Was verstehen wir unter Präventionsarbeit?

"Das Wort Prävention gehört zu den besonders schönen Worten des Rechts. Es hat einen gut, manchmal fast paradiesischen Klang. Es ist das Fachwort für Vorbeugung und Vorsorge."
(Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung, 25.06.2011)

Prävention umfasst alles Handeln, das darauf zielt, normabweichendes Verhalten abzuwenden.

Prävention durch Bildung

Unser Projekt zielt darauf, durch Aufklärungs- und Bildungsarbeit normabweichendes Verhalten, also die Zuwendung zu radikalen, gewaltbereiten islamistischen Gruppierungen, zu verhindern. Jugendliche sollen für die Grundwerte der Demokratie in Deutschland im Spannungsverhältnis von Religion und Politik sensibilisiert werden. Teil der Bildungsarbeit ist dabei auch eine kritische, kompetenzorientierte Auseinandersetzung mit den (sozialen) Medien. Unser Angebot setzt dann an, wenn normabweichendes Verhalten noch nicht aufgetreten ist und sich noch nicht verfestigen konnte.

Prävention durch Integration

Erfahrungen von Diskriminierung und gesellschaftlicher Marginalisierung tragen zu religiöser Radikalisierung bei. Damit Integration gelingen kann, müssen in der Mehrheitsgesellschaft herrschende Vorurteile abgebaut werden. Die muslimische Migrationsgemeinschaft muss zudem über politisches und gesellschaftliches Miteinander in Deutschland informiert werden. Teil davon ist eine Aufklärung über die Themen Islam, Demokratie und Menschenrechte.

Eine gelungene Integration setzt das Engagement aller voraus und ist ein Schlüssel zur Vermeidung von Radikalisierung.

zurück